wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.

5 gesunde Fakten rund um den Trüffel

By 1. September 2017Wissen

5 gesunde Fakten rund um den Trüffel,
die Sie noch nicht kannten

Trüffel ist ein ganz besonderes Naturprodukt – aber wissen Sie auch, was ihn so besonders macht? Wir verraten es Ihnen:

1. Im Trüffel sind viele Ballaststoffe enthalten

Roher Trüffel enthält ganze 16,5% an Ballaststoffen. Wofür sind diese eigentlich gut? Obwohl der Name nicht unbedingt danach klingt, sind die sogenannten Ballaststoffe sehr wichtig für unsere Gesundheit. Sie können beispielsweise

  • sättigend wirken
  • für eine gesunde Darmflora sorgen
  • Verstopfungen vermeiden
  • gegen Darmkrebs vorbeugend

Zudem werden Giftstoffe aus der Nahrung an die Ballaststoffe gebunden und bleiben so nicht im Körper. Ballaststoffe kommen übrigens nur in pflanzlichen und nicht in tierischen Nahrungsmitteln vor, weshalb Ernährungsexperten immer darauf hinweisen, ausreichend Obst und Gemüse zu sich zu nehmen.

2. Trüffel hat wenig Kalorien und Fett

Schwarze Trüffel Pilze kaufen
Da frischer Trüffel weitestgehend aus Wasser und Ballaststoffen besteht, hat er auf 100 Gramm nur ganze 48 Kalorien. Auch das getrocknete Produkt kommt nur auf knapp 140 Kalorien pro 100 Gramm. Natürlich verspeist man die edle Knolle meist nur in kleinen Mengen.

Für alle figurbewussten Esser ist es jedoch dennoch gut zu wissen, dass auch ein paar Gramm wenig Energiewert haben und daher beim Verspeisen nicht sonderlich ins Gewicht fallen, im Gegensatz zu Nüssen oder Kernen. Anders als diese hat der Trüffel nämlich einen geringen Fettanteil.

3. Trüffel enthält Mineralstoffe und jede Menge Eisen

Gut ein Viertel des Trüffels ist sogenannte mineralienreiche Masse. Die edle Knolle enthält beispielsweise

  • Silizium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Eisen
  • Kalzium

Genau wie Ballaststoffe sind Mineralstoffe für unseren Körper unabdingbar. Beispielsweise der Wasserhaushalt oder die Weiterleitung von Reizen in Nerven und Muskeln sind von Mineralien abhängig und auch ein gesunder Knochenbau wäre ohne ausreichend Mineralstoffe undenkbar. Unser Körper kann diese übrigens nicht selbst herstellen und ist daher auf eine mineralstoffreiche Ernährung angewiesen.

4. Verschiedenste Vitamine finden sich im Trüffel vereint

weisser trueffel
Die Vitamintabelle eines Trüffels sieht beeindruckend aus. Der Edelpilz vereint unterschiedlichste Vitaminarten in seiner Knolle:

  • Vitamin A
  • Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B12
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin K

 

Fast scheint es so, als ob es kaum eine Vitaminart gibt, die im Trüffel nicht enthalten ist, auch wenn die Konzentration eher gering ausfällt. Mit dieser Information im Hinterkopf macht der Verzehr des Edelpilzes gleich doppelt Spaß!

5. Trüffel eignet sich super für Low-Carb Rezepte

Trüffel enthalten im Vergleich zu anderen Lebensmitteln sehr wenige Kohlenhydrate. In Kombination mit anderen Low-Carb-Produkten lassen sich ganz herrliche figur- und gesundheitsbewusste, aber trotzdem edle und schmackhafte Gerichte zaubern.

Anregungen für Rezepte finden Sie hier.